BIM-Qualifikationen - Basiskenntnisse (SEDE0132)

BIM - Building Information Modeling revolutioniert aktuell das Planen, Bauen und Betreiben. Dabei wird nicht einfach mehr nur ein Grundriss am Rechner gezeichnet - das Bauwerk wird vielmehr digital bis ins Detail dreidimensional konstruiert. Anders als bei CAD verfügen bei BIM alle Objekte, wie z. B. Türen oder Leuchten, über Eigenschaften und Verbindungen untereinander. Diese Objektdaten werden dem Bauwerksmodell von den jeweiligen Fachplanern hinzugefügt. So entsteht ein hochinformatives digitales und zentrales Modell, das nicht nur als Konstruktionsvorlage dient, sondern auch nach Fertigstellung als Dokumentation für das Facility Management genutzt wird.

In nur zwei Tagen ermöglicht dieser Kurs den praxisorientierten Einstieg in die neue BIM-Welt - auf Wunsch mit international anerkannter Zertifizierung: die optionale Prüfung dokumentiert Ihre persönliche BIM-Kompetenz.

SEMINARBESCHREIBUNG

Zielgruppe
Alle Baubeteiligten, z. B. Planer, Architekten, Bauherren, Bauunternehmer, Betreiber, Facility Manager, Behörden, Hersteller, planende Installateure

Teilnehmerzahl
Maximal 15 Personen

Lernziele
Sie erhalten einen Überblick über Struktur und Ablauf eines BIM-Projektes und den damit verbundenen Mehrwerten auf Projekt- und Organisationsebene in unterschiedlichen Phasen. Vorgehen, Rollenverständnisse, notwendige Anforderungen, Informationsprozesse und erste Schritte sind Ihnen anschließend ebenso bekannt wie die gängigsten Fachmodell- und Austauschformate, openBIM Prozesse und Terminologien. Zudem lernen Sie geeignete Maßnahmen zur nachhaltigen Einführung von BIM in Ihrem Team oder Unternehmen kennen.

Zertifizierung
Sie benötigen einen neutralen Nachweis Ihrer erworbenen BIM-Kompetenzen, z. B. als Eignungsnachweis in Vergabeverfahren? Der geeignete Nachweis ist das international anerkannte Zertifikat auf der Grundlage des Rahmenlehrplans von buildingSMART International und der VDI Richtlinie 2552 Blatt 8.1. Es bescheinigt grundlegende Kenntnisse von Building Information Modeling auf dem Niveau "Basis" und kann optional nach Abschluss des Basiskurses über die von buildingSMART International bereitgestellte Online-Abschlussprüfung (www.buildingsmart.de/zertifizierung/bim-basiskenntnisse) erworben werden. Kooperationspartner der Durchführung des Basiskurses BIM ist die EDUBIM GmbH.

Teilnahmegebühr / zusätzliche Leistungen
790,- € zzgl. MwSt./ einschließlich Verpflegung. Während des Lehrgangs stellen wir Ihnen iPads mit den entsprechenden digitalen Unterlagen zur Verfügung. Für die optionale Zertifizierungsprüfung fällt eine zusätzliche Prüfungsgebühr von 225,- € an.

Nachweis
  • buildingSMART/VDI Zertifikat "BIM-Qualifikationen - Basiskenntnisse" nach bestandener Prüfung
  • Anerkennungsstatus dieser Fortbildung für Architekten: auf Anfrage
  • DIN CERTCO anerkannte Fortbildung für DIN-Geprüfte Lichttechniker

SEMINARINHALTE

Der Lehrgang vermittelt Grundlagen teamorientierter interdisziplinärer Zusammenarbeit bei BIM-Projekten und vermittelt zusätzlich Spezialwissen zur praxisgerechten Integration lichttechnischer Planungen und Leuchtendaten.
 
  • Mehrwerte und Projektbeispiele: Sie lernen die Mehrwerte von BIM für die verschiedenen Disziplinen auf Projekt- und Organisationsebene kennen und sind sich der Unterschiede zwischen BIM-Prozessen und traditionellen Prozessen bewusst. Außerdem wissen Sie um mögliche Herausforderungen sowie die notwendigen Softskills im Umgang mit BIM.
  • BIM-Ziele und Anwendungen: Sie erhalten einen ersten Überblick, welche Ziele Sie mit BIM erreichen können und welche Anwendungen dafür nötig sind.
  • BIM-Implementierung in Unternehmen, Abteilung und Team: Sie wissen, wie BIM nachhaltig in Unternehmen, Abteilung und Team eingeführt werden kann und wie Ihnen dabei die fünf BIM-Faktoren helfen können. Neben dem allgemeinen Vorgehen mittels Analysen und eines Implementierungsplans sind Ihnen auch Herausforderungen und damit verbundene präventive Maßnahmen bekannt.
  • BIM-Implementierung im Projekt: Sie wissen um Struktur und Ablauf einer BIM-Implementierung im Projekt und verstehen, wie die vorangegangene Bestimmung von BIM-Zielen, -Anwendungsfeldern und -Anwendungsfällen zum Projekt-Setup führt. Das Vorgehen bei einer Implementierung, dazugehörige Rollenverständnisse sowie notwendige Anforderungen, Informationsprozesse und erste Schritte in BIM-Projekten sind bekannt.
  • Standardisierung und Anwendungsformen von BIM: Sie kennen den aktuellen Stand der BIM-Standardisierung national und international. Sie erfahren, welche Unterschiede, Vor- und Nachteile zwischen openBIM und Closed BIM bestehen. Die gängigsten Fachmodell- und Austauschformate sind Ihnen geläufig, ebenso openBIM Prozesse, Terminologien und Formate.
  • Objektorientierter Modellaufbau und Koordination: Sie kennen die Bedingungen in Modellaufbau und Strukturierung und wissen, dass in Modellen verschiedene Klassifizierungen existieren können. Sie kennen eine Auswahl an BIM-Werkzeugen. Ihnen ist bekannt, wie Koordinierungsmodelle zu erstellen sind, wie diese Modelle geprüft und koordiniert werden können und wie daraus folgende Maßnahmen im Änderungsmanagement festzulegen sind.
  • Rechtliche Aspekte und Perspektiven: Die Teilnehmer erhalten einen kurzen Überblick über die aktuelle rechtliche Situation in BIM-Projekten. Des Weiteren folgt ein kurzer Ausblick auf die kommenden Themen der Digitalisierung im Bauwesen.
  • Lichttechnische Planungen und Leuchtendaten für BIM im Überblick: Sie bekommen einen Einblick in BIM-basierte lichttechnische Planungen, Projekte und praxisgerechte BIM-Leuchtendaten. Dieser Themenkomplex ist zusätzlich zum Rahmenlehrplan von buildingSMART als lichttechnisches Vertiefungsthema Bestandteil des Lehrgangs.
Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur unmittelbaren Teilnahme an der Online-Zertifizierungsprüfung.

Veranstaltungstermine

Termine Uhrzeit Ort Sprache Preis*
22.01. - 23.01.2020 09:00 - 17:00 Köln deutsch 790,00 EUR Jetzt anmelden
26.05. - 27.05.2020 09:00 - 17:00 Köln deutsch 790,00 EUR Jetzt anmelden

* Alle Preise zuzüglich Mehrwertsteuer